Neben Tattoo´s bieten wir euch auch verschiedene Piercingmöglichkeiten an.
Wir bieten ein eingehendes Aufklärungsgespräch
und legen größten Wert auf Hygiene, sowie Nachsorge.

Von 14 bis 16 Einverständniserklärung und Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten!
Ab 16 mit Einverständniserklärung, Ausweis und Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten
mit Ausweis (oder Kopie)!
Sonst ab 18!

Die Einverständniserklärung findest du im unteren Seitenbereich zum runterladen.



Hinweise für frisch gestochene Piercings

Nach dem Piercen kann es zu leichten Blutungen kommen,
treten Rötungen und Schwellungen in wechselndem Umfang auf.

Bei einer Wunde besteht immer die Gefahr einer Infektion.

Nach dem Piercen ist Sauberkeit und Reinigung der gepiercten Stellen von großer Wichtigkeit.
Die Heilung des Stichkanals dauert mehrere Wochen.

Bis zur völligen Abheilung sollten alle Infektionsquellen vermieden werden,
z.B. auch Kontakt mit fremden Körperflüssigkeiten (Speichel, Sperma).
In den nächsten Tagen bitte keinen Besuch von Hallenbädern, Freibädern, Solarien und Sauna.
Die Wunde könnte aufweichen und Keime eingeführt werden.

Der Stichkanal und das Metall muß sauber gehalten werden.
Zu diesem Zweck wird die gepiercte Stelle mit warmen Wasser gewaschen,
danach sollte eine desinfizierende Lösung benutzt werden, wie z.B. Octenisept Spray, Betaisadona.

Ferner kann auch ein antibiotisches Gel z.B.Tyrosur benutzt werden.

Der eingesteckte Schmuck muss im Stichkanal bewegt werden.
Den Schmuck allerdings niemals drehen, solange die Kruste oder Absonderung nicht gründlich entfernt sind.
Es besteht die Gefahr einer erneuten Verletzung der Wunde
und die Möglichkeit, dass Schmutz in die Wunde gezogen wird.

Bei Nabelpiercings ist auf locker sitzende Kleidung zu achten!
Der Nabel sollte in den ersten Tagen mit einer Kompresse abgedeckt werden.

Sollte es zu starken Schmerzen, extremen Schwellungen, Rötungen oder anderen Zeichen einer Infektion kommen,
die auch bei obigen Maßnahmen nicht abklingen, solltest du im Studio vorbeikommen oder einen Arzt aufsuchen.

Vor jeder Pflege des Piercings müssen stets die Hände gründlich gewaschen werden!!!!!!

Jede Unsauberkeit kann zu einer Infektion führen.

Vorsicht beim ersten Wechseln des Schmuckes, die sich neu gebildete Haut ist noch sehr fein und sensibel.
Gerne wird der Schmuck auch im Studio gewechselt!


Und hier noch ein paar zusätzliche Pflegehinweise

Pflegehinweise für frisch gestochene Piercings (Acrobat Reader wird benötigt!)

Einverständniserklärung (Acrobat Reader wird benötigt!)


Wenn du zwischen 14 und 16 Jahre alt bist,
musst du diese Einverständniserklärung verwenden
und ein Erziehungsberechtigter muß dich begleiten.

Wenn du zwischen 16 und 18 Jahre alt bist,
musst du diese Einverständniserklärung verwenden.
Druck sie dir aus, lasse diese einen Erziehungsberechtigten unterschreiben
und bringe dessen Ausweis (oder Kopie)
sowie deinen eigenen zu Deinem Piercingtermin mit!